Liquidität

SCHNELLE LIQUIDITÄTSHILFE

Soforthilfe, Zuschüsse, Überbrückungskredite. Die Bundesregierung versucht mit zahlreichen Maßnahmen Unternehmen in der Corona-Krise zu stützen und sie vor den wirtschaftlichen Folgen zu schützen. So wurden auch die Insolvenzantragsfristen für den Zeitraum bis 30.09.2020, sofern eine Schieflage durch die Corona-Krise entsstanden ist, ausgesetzt. Das Problem: Viele der Maßnahmen sind zwar teils schon verabschiedet, teils müssen sie noch beschlossen und in Gesetze gegossen werden. Selbst wenn dies wahrscheinlich in den nächsten Tagen relativ schnell geschehen wird, müssen die Hilfen von den Unternehmen beantragt und diese Anträge dann geprüft und genehmigt werden. Bis Geld fließt kann also einige Zeit vergehen.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Liquidität in der Zwischenzeit wahrscheinlich leichter und unkomplizierter sichern können. Wenn Ihnen Einnahmen wegbrechen, müssen Sie versuchen auch Ihre Ausgaben und Ihre Zahllast zu verringern. Dazu haben Sie mehrere schnelle Möglichkeiten:

  1. Zins- und Tilgungslast verringern: Bevor Sie übereilt neue Kredite aufnehmen, wenden Sie sich an Ihre Bank und bitten Sie diese die Zinsen und Tilgungen für Ihre derzeitigen Darlehen bis zum 30.09.2020 zu stunden/auszusetzen. Das ist wahrscheinlich einfacher mit der Bank zu vereinbaren, als die Aufnahme von Neukrediten. Der Vorteil: So bleibt das Geld zunächst auf Ihrem Konto und Sie gewinnen Zeit um weitere Maßnahmen einzuleiten bzw. zu beantragen.
  2. Miete und Pacht: Unternehmer, die Pacht oder Miete zahlen müssen, sollten sich an ihren Vermieter wenden und diesen fragen, ob die Miete bzw. Pacht ganz oder zumindest teilweise reduziert und/oder gestundet werden kann. Vereinbarungen sollten immer schriftlich erfolgen. Das kann vor allem Ladengeschäften helfen, die aufgrund der Corona-Krise schließen mussten.  
  3. Umsatzsteuer: Beantragen Sie beim Finanzamt das Aussetzen der Umsatzsteuervorauszahlungen. Sollten Sie eine Umsatzsteuersondervorauszahlung geleistet haben, dann können Sie beantragen, dass Ihnen dieses zurückerstattet wird. In beiden Fällen wenden Sie sich dazu an uns, wir helfen Ihnen soweit es geht.

Haben Sie Hoffnung und Zuversicht und bleiben Sie gesund
Das Team von Dr. Dannhorn und Kollegen


LINKS


DOWNLOADS

Download
Förderrichtlinien zur Soforthilfe
02 Förderrichtlinien-zur-Soforthilfe-Cor
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB